Offener Brief Seniorenarbeit

Da die Belastungsgrenze für viele KollegInnen der Seniorenarbeit offensichtlich erreicht ist, haben die BetriebsrätInnen von SHV, Diakoniewerk und Caritas die Thematik aufgegriffen und als Brief mit Unterschriftenliste ausgestaltet.
Weil der Ressourcenmangel nicht auf ein einzelnes Haus oder eine einzelne Abteilung beschränkt ist, ist ein Schulterschluss der Belegschaften von verschiedenen Trägern wichtig, um die Notlage der ganzen Branche zu signalisieren.

1821 Unterschriften sind bereits eingelangt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.